Acerca de

mein Logo.png
JPM-5470.jpg

Zusammenarbeit mit Jean Pol Martin 

Didaktiker und Methodiker. Gründer des Konzeptes der Neuen Menschenrechte

  • Facebook

Prof. Dr. Jean-Pol Martin  war bis zu seiner Pensionierung 2008 Professor für Didaktik der Französischen Sprache und Literatur. Neben der Veröffentlichung mehrerer Lehrbücher steht er hinter dem pädagogischen Konzept Lernen durch Lehren (LdL), das an Schulen und Hochschulen Lernerfolge durch starke Eigenbeteiligung der Lernenden erzielt.

Nachdem Jean-Pol Martin Anfang der 80er Jahre seine Lehraufgabe an die Schüler und Schülerinnen abgegeben hat und sich daraus Lernen durch Lehren entwickelt hat, fing er an die positiven Effekte in der Glücksforschung und den Neurowissenschaften zu erforschen. 

Er hat dann sein ganzes Wissen komprimiert und daraus Neue Menschenrechte entwickelt, um eine rechtliche Grundlage für alle Menschen zu schaffen glücklich zu sein. 

Eng damit verknüpft steht er außerdem für das Konzept der Neuen Menschenrechte, die auf unseren Grundbedürfnissen basieren und jedem Menschen die Möglichkeit geben sollen glücklich zu sein. Sein aktuelles Thema sind Top-Down-Strukturen und wie sie unserem Glück im Wege stehen.

Hier bekommst du weitere Informationen, um ihn besser kennenzulernen:

nuevos derechos humanos_edited_edited.jpg
Umschlagsbild-Menschenrechte_ml nuevos derechos jean pol martin libro.jpg
 

Whorkshops        

"Partizipation in Institutionen! So änderst du Top-Down-Strukturen! "

Dieser Workshop richtet sich an Menschen aus dem sozialen Bereich.

In diesem Workshop gehen wir darauf ein, wie Top-Down-Strukturen entstehen, warum wir zu Bottom-Up-Strukturen übergehen sollten und wie wir in der Jugendhilfe damit anfangen können.

In dem Workshop lernst du:

- die Merkmale einer Top-Down-Struktur zu erkennen

- wie du die negativen Auswirkungen einer Top-Down-Struktur identifizierst

- die Strukturen mit denen du an deinem Arbeitsplatz konfrontiert wirst zu analysieren

- werden deine Bedürfnisse berücksichtigt?

- was muss geschehen, damit du dich in deiner Arbeit verwirklichen kannst?

Effektive Teamführung ohne Mitarbeiter*innen auszubrennen! Mit der Methode des Dialektischen Denkens.

Dieser Workshop richtet sich an Führungskräfte im sozialen Bereich, die ihre Fähigkeit der Teamführung weiter ausbauen möchten.

Du bekommst in diesem Workshop wissenschaftlichen Input zum Thema dialektisches Denken verbunden mit der Praxis im sozialen Bereich.

 

In dem Workshop lernst du:

- die Methode dialektisches Denken kennen

- eine Technik, wie Mitarbeiter*innen die Möglichkeit bekommen zu partizipieren

- warum Mitarbeiter*innen oft heute das eine wollen und morgen das andere

- inwiefern dialektisches Denken uns hilft unsere Bedürfnisse und die der Mitarbeiter*innen zu befriedigen

- was bei der Umsetzung des dialektischen Denkens im Wege steht

- wie wir diese Hindernisse überwinden können und die Situation kontrollieren können

system sprengen

Wenn du dich für das Thema interessierst und 
dir mehr Informationen wünscht:

 

Weitere Kooperationen