jean pol martin

Jean Pol Martin

Didaktiker und Methodiker. Gründer der Neuen Menschenrechte

Prof. Dr. Jean-Pol Martin war bis zu seiner Pensionierung 2008 Professor für Didaktik der Französischen Sprache und Literatur. Neben der Veröffentlichung mehrerer Lehrbücher steht er hinter dem pädagogischen Konzept Lernen durch Lehren (LdL), das an Schulen und Hochschulen Lernerfolge durch starke Eigenbeteiligung der Lernenden erzielt.

Nachdem Jean-Pol Martin Anfang der 80er Jahre seine Lehraufgabe an die Schüler und Schülerinnen abgegeben hat und sich daraus Lernen durch Lehren entwickelt hat, fing er an die positiven Effekte in der Glücksforschung und den Neurowissenschaften zu erforschen.

Er hat dann sein ganzes Wissen komprimiert und daraus neue Menschenrechte entwickelt, um eine rechtliche Grundlage für alle Menschen zu schaffen glücklich zu sein.

Eng damit verknüpft steht er außerdem für das Konzept der Neuen Menschenrechte, die auf unseren Grundbedürfnissen basieren und jedem Menschen die Möglichkeit geben sollen glücklich zu sein. Sein aktuelles Thema sind Top-Down-Strukturen und wie sie unserem Glück im Wege stehen.

foto banner _ nicole Kern.jpg

Si quieres saber como implementar los nuevos derechos humanos en tu institución, equipo de trabajo, ponte en contacto comigo 

  • Facebook
  • Instagram
  • YouTube
  • Icono negro LinkedIn
  • Negro del icono del Amazonas